Högy-Big-Band ist 116. Stifterin

Begeisterte Gäste bei Veranstaltung der Stadt-Kirchen-Stiftung

NÜRTINGEN (miwa). Die Högy-Big-Band hat es geschafft. Sie ist 116. Stifterin der Stadt-Kirchen-Stiftung. Die Festveranstaltung der Stadt-Kirchen-Stiftung war ein vergnüglicher Abend für viele. Die Högy-Big-Band unter Leitung von Frank Schlichter spielte rhythmische Klänge.

Das Gotteshaus war gut gefüllt und die Menschen klatschten und schnippten zu den Melodien von Carlos Santana, kubanischem Salsa, Phil Collins oder Skyfall aus dem James-Bond- Film. Die jungen Musikerinnen und Musiker gaben ihr Bestes und wurden ihrem guten Ruf gerecht.

Frank Schlichter moderierte gekonnt durch den Abend und stellte die Musik und die Musiker vor, die als Solisten auftraten. Dazu zählten Simon Essinger mit dem Flügelhorn, Johannes Wennagel mit der Trompete, Leander Geibel mit dem Saxophon. Beeinflusst war das Konzert von der Ägyptenreise der Big Band, von der noch alle schwärmten. Zwei Musikstücke nahmen darauf Bezug, Marokko und Helwa ya Balady, ein ägyptisches Lied über die Liebe zum Heimatland, das in Arabisch von Laura Oswald gesungen wurde. Sie war die stimmgewaltige Sängerin des Abends, die auch zarte Töne beherrscht wie sie bei Next Year Baby zeigen konnte.

Als Zugabe gab es noch das Lied von der Schwäbischen Eisenbahn mit den Solistinnen Lucia Abendroth und Amelie Fischer. Groß war die Freude aller Besucher, die sich von der Stadt-Kirchen-Stiftung hatten einladen lassen, sodass am Ende des Abends ein Erlös von 1787 Euro gezählt werden konnte. „Damit ist die Högy-Big-Band die 116. Stifterin der Stadt-Kirchen-Stiftung, was alle, die dabei waren, besonders freuen wird“, so Dekan Michael Waldmann.